Dienstag, 14. März 2017

*Rezension* Laini Otis - Summer of Heartbeats: Rocker küssen besser

https://www.amazon.de/Summer-Heartbeats-Rocker-k%C3%BCssen-besser/dp/3903130206/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1489098948&sr=1-1&keywords=laini+otis
Verlag: Romance Edition
Seitenzahl: 400 Seiten
Erscheinungsdatum: 24. Februar 2017

Inhalt:
Regel Nummer eins? Verliebe dich niemals in deinen Ferienflirt! Doch Beaus Herz schert sich nicht um Regeln und so erliegt sie dem Zauber des geheimnisvollen Cash mit den vielen Tattoos, der sie nach einer gemeinsamen Nacht sitzen lässt.
Bei einem unverhofften Wiedersehen erfährt Beau, dass Cash nicht der ist, der er vorgab zu sein, und als wäre das nicht Schock genug, schlittert sie in eine berufliche Beziehung mit dem sexy Rockstar. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre gesamte Zukunft für einen Kerl aufs Spiel setzen will, dessen Probleme ihre Vorstellungskraft bei Weitem übersteigen ...

Rezension:
Ich habe bereits ein Buch von Laini Otis gelesen und da mir es wirklich gut gefallen, wusste ich, dass ich auch ihre weiteren Bücher lesen werde und ich bin so froh dieses Buch gelesen zu haben.
Beau macht mit zwei Freundinnen Ferien und trifft bereits am Anfang auf ihren sexy Nachbarn Cash. Er ist attraktiv, undurchsichtig und voller Tattoos und nachdem die beiden eine Nacht miteinander verbracht haben, ist er verschwunden. Beau stürzt sich in die Arbeit und da kommt der Auftrag für vier Wochen die persönlichen Caterer der Rockband Rebel Anarchist zu sein. Dort trifft sie auch wieder auf Cash, den Leadsänger der Band und die beiden fangen eine Beziehung an. Heimlich und voller Probleme startet es und keiner weiß, wie die Beziehung zwischen dem Rockstar und der stellvertretenden Geschäftführerin einer Cateringfirma funktionieren soll.
Beau ist unglaublich tollpatschig, was sie für mich wirklich sympathisch gemacht hat. Sie stolpert Treppen rauf, rutscht aus oder verläuft sich und dadurch war sie mir sogar ziemlich ähnlich. Sie ist aber auch ein kleiner Workaholic und liebt ihren Job in der Cateringfirma. Sie will irgendwann (am besten so schnell wie möglich) ihr eigenes Unternehmen gründen und arbeitet hart. Sie wirkt erst sehr selbstsicher, aber das ist zum Teil nur Fassade und ich fand sie war ein sehr starker Charakter.
Cash fand ich wirklich undurchsichtig und ich konnte mir erst kein wirkliches Bild von ihm machen. Aber nach und nach entdeckt man immer mehr Seiten an ihm. Es waren auch Seiten, die ich nicht unbedingt mochte, aber die ihm genau die Tiefe gegeben haben, die ihn so authentisch machten. Trotz seiner Fehler und Schwächen war er ein Rockstar zum Verlieben.
Ich fand es toll, dass es in dieser Geschichte nicht nur darum ging, wie die beiden endlich zusammen kommen, sondern auch wie sie versuchen die Höhen und Tiefen zu bewältigen, die eine Beziehung mit sich bringt. Man hat mitgefiebert und mitgelacht. 
Der Schreibstil war fließend und packend und voller Gefühle, Humor und einer Prise Drama. Es war wirklich eine Achterbahnfahrt der Gefühle und ich habe jede Minute genossen. Es ging um Träume, Sehnsüchte und um Schmetterlinge im Bauch.
Das einzige was mich wirklich stört ist das Cover. Beau hat braune wilde Locken und die Dame auf dem Cover hat weder das eine noch das andere und sieht damit überhaupt nicht aus wie man sich Beau vorstellt. Da es aber nichts mit dem Buch zu tun hat und mir so auch sehr gut gefällt, lasse ich es nicht in die Bewertung einfließen.


5 von 5 Schmetterlinge für einen unglaublich emotionalen Rockstarroman

Kommentare:

  1. Hallo,

    Schöne Rezi.
    Das Buch klingt genau nach meinem Geschmack. Das Mit den Covern passiert so häufig, frage mich immer warum auf das nicht geachtet wird.

    Liebe Grüße Luna

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    Danke für die schöne Rezension das Buch hört sich toll an und wandert aufjedenfall auf meine Wunschliste :)
    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen