Dienstag, 7. Februar 2017

*Rezension* Jay Crownover - In seinen Augen

https://www.amazon.de/seinen-Augen-Roman-Marked-Men/dp/3404172566/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1478635896&sr=1-2&keywords=jay+crownover
Reihe: Marked Men Bd.1
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenzahl: 432 Seiten
Erscheinungsdatum: 10. September 2015
Originaltitel: Rule

Inhalt:
In seinen Augen bin ich nur ein verwöhntes reiches Mädchen.
In seinen Augen bin ich nur die Freundin seines toten Bruders.
In seinen Augen bin ich nur eine unangenehme Erinnerung.
In meinen Augen ist er die ganze Welt!
Medizinstudentin Shaw ist in "Bad Boy" Rule verliebt, seit sie denken kann. Dabei weiß sie selbst, wie unvernünftig das ist. Es gibt niemanden, der schlechter zu ihr passen würde. Wann immer sie aufeinandertreffen, schweigen sie sich entweder an oder liegen sich in den Haaren. Doch mit Gegensätzen ist das so eine Sache. Manchmal ziehen sie sich an. Manchmal nicht. Und manchmal landen sie miteinander im Bett...

Rezension:
Schon in dem ersten Teil von The Point ist mir klar geworden, dass die Autorin wirkliche Bad Boys erschafft. Männer mit mehr Ecken und Kanten, als in den meisten anderen Büchern dieses Genres und das war in dem ersten Teil der Marked Men Reihe genauso. Rule ist von Kopf bis Fuß tättowiert, hat diverse Piercings und keine Frau bleibt länger als eine Nacht. Shaw ist das genaue Gegenteil. Sie ist Medizinstudentin, die Tochter von reichen Eltern und . Doch beide kennen sich schon seit langer Zeit und für ihn ist sie nichts weiter als die Freundin seines verstorbenen Zwillingsbruders. Doch für sie ist er alles, was sie je wollte und nach einer gemeinsamen Nacht ist alles anders.
Rule ist wie schon erwähnt nicht gerade der Typ Mann den man als Good Guy bezeichnet, was schon mti seinem Aussehen beginnt. Seine Haare sind an den Seiten kurz und oben pink, seine Tattoos reichen bis zu den Fingerknöcheln. Er ist launisch und manchmal missmutig und trotzdem wusste ich schon auf den ersten Seiten, dass ich hier meinen nächsten Bookboyfriend hatte. Er ist alles andere als perfekt und gerade deswegen wirkte er unglaublich autentisch.
Shaw hat von Anfang an mehr in ihm gesehen und nicht nur er war absolut vielschichtig, denn auch sie konnte mich mit ihrer Tiefe überzeugen. Sie ist loyal und insgesamt eher das Good Girl, doch auch sie ist kein Charakter, den man einfach so mit einem Etikett versehen kann.
Von der ersten Seite war ich von der Geschichte gefesselt und habe bei Rule und Shaw mitgefiebert. Wer hier eine einfache Good Girl/Bad Boy Story erwartet, wird überrascht werden. Es ist so viel mehr und In Seinen Augen überzeugt mit starken und interessanten Charakteren.
Es war nicht mein erstes Buch von der Autorin, aber auch nicht mein letztes. Ich werde mich nämlich sofort an die nächsten beiden Bänder der Marked Men Reihe machen.


5 von 5 Schmetterlinge für den ersten Marked Men

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen