Freitag, 18. November 2016

*Rezension* Sina Müller - Lena in Love: Sprich mit mir

https://www.amazon.de/dp/B01N2HVM4Y/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1479467306&sr=8-6&keywords=sina+m%C3%BCller
Reihe: Lena in Love Bd.2
Seitenzahl: 285 Seiten
Erscheinungsdatum: 18. November 2016

Inhalt:
Vertrauen – Hoffen - Verzeihen: Drei Monate ist es her, seit Noahs Worte ein Loch in Lenas Herz gerissen haben. Zeit genug, um Lenas Leben auf den Kopf zu stellen. Der Schulabschluss wackelt und somit rückt die langersehnte Tanzausbildung in weite Ferne. Das unverhoffte Wiedersehen mit Noah scheint Lena mit der Welt zu versöhnen. Doch dann wirbelt ein Anruf nicht nur Noahs Gefühle gehörig durcheinander.

Rezension:
Ich habe mich schon so sehr auf den zweiten Teil von Lena in Love gefreut und durfte ihn endlich lesen und was soll ich sagen. Ich liebe ihn noch ein bisschen mehr als den ersten Teil.
Seitdem ersten Band und dem Missverständnis zwischen Lena und Noah sind 3 Monate vergangen und es ist nun kurz vor Weihnachten. Mitten beim Skifahren treffen sie aufeinander. Während Lena immer noch verletzt ist, weil sie denkt, dass Noah sie nur benutzt hat, vermutet Noah, dass Lena einfach keine Beziehung mit ihm wollte und erstmal Zeit für sich brauchte. 
Lena hat sich seit dem ersten Teil verändert. Sie ist nicht mehr so frei und auch nicht mehr so flatterhaft. Früher hat sie sich genauso schnell verliebt, wie sie sich wieder entliebt hat. Doch Noah hat all das geändert, da sie für ihn so viel mehr empfunden hat und auch immer noch empfindet. Sie war immer noch ein unglaublich sympathischer Charakter, der mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen konnte, nur ist sie erwachsener geworden.
Noah hat die letzten drei Monate versucht Lena zu erreichen und hat irgendwann aufgegeben. Sie wiederzusehen hat ihn umgeworfen, da er die Gefühle, die Lena in ihm weckt nicht kennt. Dazu kommen aber noch die Schuldgefühle, da Lena mit seinem Zwillingsbruder Luca zusammen war und auch die Angst Lena zu verlieren.
Sina Müller hat einen unglaublich tollen Schreibstil, bei dem man mit Lena und Noah mitfühlt. Man lacht mit ihnen und man leidet mit ihnen. Man fühlt wie sich die beiden Charaktere entwickeln und genießt jede Seite des Buches. Die ganze Geschichte war wieder sehr emotional und gefühlvoll geschrieben. Man konnte sich durch den Perspektivenwechsel sehr gut in beide Charaktere hineinfühlen.
Im ersten Teil fand ich es ja sehr schade, dass das Thema tanzen etwas zu kurz gekommen ist. In Sprich mit mir wurde aber auf das Tanzen und auch auf die Bedeutung in Lenas Leben toll eingegangen. Obwohl ich nur gelesen habe, wie sie tanzt, könnte ich sie geradezu vor mir sehen, wie sie all ihre Gefühle ins Tanzen legt.
Der Cliffhanger im letzten Teil hatte mich absolut fertig gemacht und ich hatte natürlich hier auf ein Happy End gehofft. Ich habe von der ersten Seite an mitgefiebert, ob die beiden zusammenfinden und es auch schaffen zusammenzubleiben. Auch wenn mir das Ende besser gefallen hat, merke ich, dass die Geschichte von Noah und Lena noch lange nicht auserzählt ist.
Das Cover von Tanz mit mir hat mir ein bisschen besser gefallen, trotzdem finde ich auch dieses wunderschön und absolut passend. Für mich ist das Mädchen auf dem Cover Lena. Auch der Titel passt wieder perfekt zur Geschichte und ich freue darauf, wenn es weitergeht mit Noah und Lena.
Danke an Sina Müller, dass ich die Geschichte vorablesen durfte.


5 von 5 Schmetterlinge für einen unglaublich emotionalen Jugendroman

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen