Samstag, 6. August 2016

*Rezension* Sina Müller - Herz über Board: Mein Sommer mit Jonah

https://www.amazon.de/Herz-%C3%BCber-Board-Sommer-Jonah/dp/3958691986/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1470430810&sr=8-1&keywords=sina+m%C3%BCller
Reihe: Herz über Board Bd.1
Verlag: Amrun

Seitenzahl: 380 Seiten
Erscheinungsdatum: 30. Juni 2016

Inhalt:
Kann ein Sommer dein Leben verändern?
Lin hofft genau das, als sie von ihrem Freund betrogen wird und deshalb nach Sardinien flüchtet. Als Animateurin will sie alles vergessen - vor allem Männer. Bis sie Jonah kennenlernt und sich in ihn verliebt. Während ihm sein Ruf als Aufreißer vorauseilt, lernt Lin eine ganz andere Seite an ihm kennen. Hin und hergerissen zwischen ihrer Angst, erneut verletzt zu werden und der Hoffnung auf den Sommer ihres Lebens, stellt sie sich die alles entscheidende Frage: Kann sie ihm tatsächlich vertrauen?


Rezension:
Nachdem ich Lena in Love: Tanz mit mir von Sina Müller gelesen hatte, wusste ich, dass ich wahrscheinlich auch jedes andere Buch von ihr lesen würde und auch Herz über Board gefiel mir wieder unglaublich gut.
Lin hat ihren Freund mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt, daraufhin ihre Musical Ausbildung verschoben und ist nach Sardinien geflüchtet, um dort den Sommer als Animateurin zu arbeiten. Dort lernt sie nicht nur Lola kennen, mit der sie sich ein Zimmer teilt und die ihre Freundin wird, sondern auch Jonah, den Lola Jo nennt und vor dem sie Lin warnt. Denn Jonah ist ein Aufreißer und die letzten Sommer hatte er eine Wette mit dem Animateur Paolo laufen: Wer die meisten abschleppt, gewinnt. Doch Jonah wirkt in Lins Gegenwart ganz anders und sie fragt sich, ob sie ihm trauen kann und ob sie ihr Herz so schnell wieder verschenken soll.
Lin war mir von der ersten Seite sympathisch. Nachdem sie von ihrem Freund und ihrer besten Freundin betrogen wurde, ist es wirklich kein Wunder, dass sie Zeit für sich braucht und eine Auszeit nimmt. Ich konnte sie wirklich gut verstehen, auch dass sie Yvi trotz allem vermisst. Eine beste Freundin hakt man nicht einfach so ab. Trotzdem versucht Lin stark zu sein und die ganze Situation nicht mehr allzu sehr an sich heranzulassen.
Lola war mir zwischenzeitlich etwas zu aufgdreht, obwohl mir ihre lockere und offene Art schon gefallen haben. Ich war ihr gegenüber aber auch sehr skeptisch, da man schon vom ersten Moment an merkt, dass sie etwas für Jonah empfindet und ich habe mich immer gefragt, ob sie Lin und Jonah daran hindern wird zusammenzufinden. Ich werde aber nicht verraten, ob ich mit meinen Zweifeln Recht hatte.
Jonah fand ich sehr undurchschaubar, was aber sehr gut zur Geschichte gepasst hat. Er ist ein Charakter mit Vergangenheit und einer Tiefe, die ich klasse gefunden habe. Bei Lin ist er vielschichtig und nicht nur der Aufreißer der letzten Sommer. Die Chemie zwischen ihm und Lin hat man vom ersten (okay vom zweiten) Moment an gespürt und man hat auch gemerkt, wie gut die beiden zusammen harmonieren.
Der größte Teil der Geschichte ist aus der Sicht von Lin geschrieben, aber zwischendurch gab es immer mal wieder Kapitel aus der Sicht von Jonah, die einen einen tollen Einblick gegeben haben, in den Mann, der er wirklich ist.
Der Schreibstil war locker und man war sofort in der Geschichte drin. Mein Sommer mit Jonah ist einfach ein toller Sommerroman, der einen nach Sardinien mitnimmt. Ein Sommer voller Abenteuer, Spannung und vielleicht sogar der großen Liebe. Wer ein bisschen Urlaub vom Alltag haben möchte, der ist hier genau richtig.


5 von 5 Schmetterlinge für Lin und Jonah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen