Samstag, 5. März 2016

*Rezension* Stefanie Ross - Letzte Hoffnung

http://www.amazon.de/Heart-Bay-Hoffnung-Stefanie-Ross/dp/3802599896/ref=pd_sim_14_2?ie=UTF8&dpID=51zTHgiDOoL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR110%2C160_&refRID=1RD436HNY6CP3BGD6Y67
Reihe: Heart Bay Bd.1
Verlag: Egmont LYX
Seitenzahl: 412 Seiten
Erscheinungsdatum: 03. März 2016

Inhalt:
Paul Wilson arbeitet als Anwalt in dem kleinen Küstenstädtchen Heart Bay. Mit der Ruhe in dem idyllischen Ort ist es schlagartig vorbei, als Sabrina Hollister in sein Leben stolpert. Nach einer unschönen Trennung will sie zusammen mit ihrem Sohn einen Neuanfang wagen und hat eigentlich etwas ganz anderes im Sinn, als sich zu verlieben. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Sabrina wird verfolgt und bedroht, und alle Spuren deuten auf ihren Exmann, der sich mehr und mehr als skrupelloser Geschäftsmann entpuppt. Von einer Sekunde auf die andere befinden sich Paul und Sabrina in höchster Lebensgefahr …

Rezension:
Sabrina hat ihre Sommer als Kind und Jugendliche immer in Heart Bay verbracht und mit den Jungs Rick, Ash und Paul gespielt und Wettschwimmen veranstaltet. Jetzt ist sie geschieden und will mit ihrem Sohn ein neues Leben in dem kleinen Ort beginnen. Sie trifft schon am ersten Tag auf Paul und seinen Hund Scout. Ihre Tante Inga und auch die Dinerbesitzerin Rosie wollen die beiden verkuppeln und quartieren Sabrina und Joey einfach bei Paul ein. Doch dann passieren immer merkwürdigere Sachen und es scheint als wären Sabrina und ihr Sohn in Gefahr.
Parallel zu der eigentlichen Geschichte mit Paul, Sabrina und ihrem Exmann, gibt es noch weitere Ereignisse, die ihren Urspung in der Vergangenheit der drei Männer hat. Diese Story zieht sich wahrscheinlich durch alle drei Bücher und gibt dem ganzen noch eine zusätzliche Spannung. Ash, Rick und Paul wissen etwas über einen Mord aus ihrer Jugend, ohne dass es ihnen bewusst ist, aber der Mörder weiß, dass es nicht mehr lange dauert, bis die drei hinter sein Geheimnis kommen. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band und hoffe, dass man dann noch mehr erfährt.
Die Charaktere waren mir sehr sympathisch, vorallem die Nebencharaktere wie Inga und Trish fand ich einfach klasse. Diese ganzen Bewohner aus Heart Bay machen den Roman von Stefanie Ross zu einem Lesevergnügen. Paul ist ein verlässlicher und starker Mann, der mit seinem jetztigen Leben nicht wirklich glücklich zu sein scheint. Auch Sabrina hat nicht gerade ein sorgenfreies Leben geführt, versucht aber mit ihrem Sohn ein neuen Start in dem kleinen idyllischen Ort Heart Bay in Oregon. Sie ist eine tolle Mutter, die alle für ihren Sohn tun würde. Joey ist ein toller aufgeweckter Junge, der nur jemanden in seinem Leben braucht, der ihn abgesehen von seiner Mutter aufrichtig liebt.
Man erfährt auch schon etwas mehr über Ash und Rick, um die es in den nächsten beiden Teilen gehen wird und ich freue mich vorallem auf Ricks Geschichte, denn er scheint ein wirkliche interessanter Charakter zu sein.
Der Schreibstil ist wieder einmal toll und man trifft auch auf ein paar alte Bekannte, die man aus der DeGrasse Reihe kennt. Es ist immer wieder schön mehr von den einzelnen Charakteren zu erfahren. Ich werde mir die Zeit bis zum nächsten Teil überbrücken, indem ich weitere Bücher der Autorin lesen werde.
Insgesamt war das Buch wirklich toll und ich kann nicht direkt was an der Geschichte aussetzen, aber auf den ersten Seiten war die Spannung noch nicht so greifbar wie im Rest des Buches. Außerdem gefielen mir Rick und Ash teilweise besser, als Paul und ich habe das Gefühl, dass mich die nächsten Bücher noch mehr von sich überzeugen können, da bei diesem noch nicht das volle Potenzial, dass ich in der Geschichte gesehen habe, rausgeholt wurde.


4 von 5 Schmetterlinge für den Start der neusten Reihe von Stefanie Ross

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen