Donnerstag, 17. März 2016

*Rezension* Molly McAdams - Love & Lies: Alles verziehen

http://www.amazon.de/Love-Lies-Alles-verziehen-Lies-Serie/dp/3453419162/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1458073205&sr=8-1&keywords=molly+mcadams
Reihe: Love & Lies Bd.2
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 384 Seiten
Erscheinungdatum: 08. März 2016
Orginaltitel: Deceiving Lies

Inhalt:
Eigentlich sollte Rachel die Hochzeit mit Kash planen, der Liebe ihres Lebens. Nach ihrem verrückten ersten gemeinsamen Jahr ist sie bereit, ein geordnetes und völlig normales Leben zu führen. Nun ja, eben so normal, wie es geht. Doch die beiden wurden mit etwas konfrontiert, das sie auseinanderzureißen droht.

Rezension:
Der erste Teil von Love & Lies von Molly McAdams war der absolute Wahnsinn und ich konnte diesen Teil kaum erwarten. 
*Spoiler-Warnung für alle, die den ersten Teil noch nicht gelesen haben*
Nach dem Cliffhanger des letzten Bandes, in dem Rachel entführt wird, wollte ich endlich wissen, wie es weitergeht und was sonst noch alles so passiert. Aber anfangs wird gar nocht auf die Entführung eingegangen und man erfährt erst, was noch in den Wochen davor passiert ist. Das fand ich auf jeden Fall interessant, da man zwar weiß, dass sie entführt wird, aber nicht wann. Die Geschichte sprang ein bisschen von einem Ereignis der beiden zum nächsten, aber trotzdem hatte ich kein Problem in die Geschichte hineinzufinden.
Rachel und Kash werden durch die Entführung und die Erfahrungen, die die beiden in der Zeit machen, damit konfrontiert, dass ihre Beziehung auseinanderbrechen könnte.
Wie im ersten Teil gibt es Perspektivenwechsel zwischen Kash und Rachel und beide lassen einen mitfiebern und dann kommt noch ein dritter Protagonist dazu, der die ganze Geschichte noch spannender gemacht hat. Dieser dritte Protagonist hat mich teilweise in einen Zwiespalt gestürzt und die ganze Geschichte erst wirklich interessant gemacht.
Die Geschichte ist emotional und fesselnd. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und muss auch zugeben, dass es mich teilweise fertig gemacht hat. Die ganze Geschichte um die Entführung und die Möglichkeit, dass beide eventuell nicht mehr zueinander finden. Man leidet mit und man fiebert mit und hofft, dass sich alle zum Guten wendet. Molly McAdams hat hier wieder ein wunderbares Buch geschaffen, dass einen von der ersten Seite mitreißt und das dem ersten Band in nichts nachsteht.


5 von 5 Schmetterlinge für eine tolle Fortsetzung

1 Kommentar:

  1. Hallo Chantal,

    mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Vor allem die Zeit nach der Entführung hat mich sehr mitgenommen und berührt.

    http://www.mariessalondulivre.at/2016/03/rezi-mcadams-molly-love-2-alles-ist.html

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen