Donnerstag, 24. März 2016

*Rezension* Julia Dessalles - Rubinsplitter: Funkenschlag

http://www.amazon.de/Rubinsplitter-Funkenschlag-Julia-Dessalles/dp/3959910460/ref=pd_sim_sbs_14_2?ie=UTF8&dpID=51ilET7M2BL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR107%2C160_&refRID=0RVVFEAB52MHJDP2ENSS
Reihe: Rubinsplitter Bd.1
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenzahl: 288 Seiten
Erscheinungdatum: 18. Dezember 2015

Inhalt:
Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voll ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten. Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die fürchterlichen Ereignisse und die Rettung Salvyas wird für Ruby zur Herzensangelegenheit. Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt? Eine magische Geschichte voll Gefühlschaos, Phantasie und Musik die zum Mitfiebern und Weiterträumen einlädt.

Rezension:
Bei dem Buch hatte ich zu Beginn sehr große Startschwierigkeiten. Irgendwie war alles sehr verwirrend und durch den sprunghaften Schreibstil musste ich erst einmal in die Geschichte wirklich hineinfinden.
Ich wurde am Anfang auch nicht ganz warm mit Ruby, denn sie scheint sich nicht wirklich dafür zu interessieren, ob sie wieder nach Hause kommt. Sie nimmt alles einfach hin und obwohl sie unfreiwillig in Salvya ist, scheint sie sich keine Gedanken darüber zu machen, wie sie nach Hause kommt und begleitet die beiden Rockmusiker Kai und Ali einfach weiter in das Reich der Phantasten.
Sie ist unsicher und hat überhaupt kein Selbstvertrauen, sie bekommt Panikattacken, sobald sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Durch all diese Sachen und ihrem Glauben nichts wert zu sein, war sie mir anfangs nicht ganz sympathisch. Doch im Laufe der Geschichte erfährt man sehr viel über Ruby und warum sie so geworden ist. Dadurch gefiel mir die Wandlung, die sie gemacht hat sehr gut und machte aus ihre eine besondere Hauptprotagonistin mit einer inneren Stärke und Kraft.
Kai gefiel mir sehr gut, denn seine sarkastische Art brachte mich immer wieder zum Grinsen. Obwohl er eine sehr abweisende Art gegenüber Ruby hat, sieht er etwas in ihr, was sie noch nicht erkannt hat.
Der Schreibstil war ziemlich interessant. Ich konnte die Charaktere und Landschaften direkt vor mir sehen, aber leider waren einige Stellen etwas abgehackt geschrieben. Man sprang von einer Szene zur nächsten und ist kurz aus dem Lesefluss rausgekommen.
Das Cover ist einfach klasse und passt perfekt zur Geschichte. Ich finde es wunderschön und auch der Titel passt einfach toll zum Buch. Funkenschlag ist ein Debütroman und mich konnte er zwar nicht von der ersten Seite an überzeugen, aber schon nach ein paar Kapiteln war ich ein Teil der Geschichte.

4 von 5 Schmetterlinge für den Debütroman von Julia Dessalles

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen