Freitag, 29. Mai 2015

*Rezension* Violet Truelove - Ein Rockmusiker zum Verlieben

Reihe: Zum Verlieben Bd. 3
Seitenzahl: 434 Seiten
Veröffentlichung: 30. Mai 2015

Inhalt:
Als Teenager schrieb Liam Gordon für seine große Liebe – das It-Girl Vera Snider – seinen Erfolgssong 'Weit fort'. Sechs Jahre später führt er ein wildes Rockstar-Leben auf der Überholspur. Getreu dem Slogan 'Sex, Drugs & Rock `n` Roll' jagt eine Party die nächste. Doch gerade wegen dieser Eskapaden hat ihm das einzige Mädchen, das er je geliebt hat, den Laufpass gegeben. So sehr Liam auch versucht, sich mit Exzessen und Groupies zu trösten, er kann Vera einfach nicht vergessen. [...]

Rezension:
Ich habe mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut und dass obwohl ich Liam, seit dem ersten Band absolut nicht leiden kann. Und als ich dieses Buch anfing wurde es auch nicht besser. Zwischenzeitlich hoffte ich, dass Vera sogar mit jemand anderem zusammenkommen würde.
Ich finde Vera hingegen ist ein wirklich sympathischer Charakter (obwohl ich sie am Anfang in 'Ein Surfer zum Verlieben' auch nicht mochte) Aber sie hat sich wirklich entwickelt und man versteht, wieso sie sich in einigen Situationen so verhalten hat. Sie macht eine große Entwicklung durch und macht endlich, dass was sie schon lange tun will.
Liam aber ist kaputt, wirklich kaputt. Er hat viel durchgemacht, aber anstatt sich dem zu, flüchtet er und reißt alle mit sich runter. Dass Vera ihn immer noch liebt, ist eigentlich absolut dämlich. Aber sie liebt ja nicht, den Mann der er heute ist, sondern eher immernoch den Mann der er sein kann und der er mal war. Ich werde nicht zu viel verraten, denn er bekommt irgendwann doch die Kurve und stellt sich seinen Problemen. Aber am Ende mochte ich Liam sogar, obwohl Aiden immer noch mein Favorit ist.
Vielleicht ist es aber auch genau das, was dieses Buch und auch ihre anderen Bücher so besonders macht. Die Männer sind nicht perfekt, sie haben ihre Fehler und das macht sie so real.
Ich fand es einfach super, dass man auch mehr über die Vergangenheit erfahren hat, indem ein paar Abschnitte, Teile aus Veras alten Tagebüchern waren. Absolut super Idee. Dadurch hat sich auch ab und zu die Erzählerperspektive geändert, was aber super zu der Geschichte gepasst hat.
Ich fand auch dieses Buch wieder sehr gelungen und was mir am besten gefällt ist, dass es das Buch, das Vera schreibt, wirklich gibt.
Auch, dass sowohl Aiden und Hope, als auch Lindsay und Warden wieder eine Rolle spielen, fand ich einfach toll. Dadurch erfährt man auch, wie es bei ihnen allen weitergeht.
Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Bände, dieser wundervollen Reihe. Sie sind immer so voller Emotionen und tiefer Gefühle, dass ich sie einfach lieben muss.


5 von 5 Federn, obwohl ich Liam (anfangs) nicht mochte

Mittwoch, 27. Mai 2015

*Rezension* Abbi Glines - Rush too Far - Erhofft

Reihe: Rosemary Beach Bd.4
Verlag: PIPER
Seitenzahl: 288 Seiten
Veröffentlichung: 15. September 2014
Originaltitel: Rush too Far

Inhalt:
Jede Geschichte hat zwei Seiten ... Rush Finlay weiß, dass er in der Hölle landen wird, als er Blaire zum ersten Mal sieht. Sie ist jung, unschuldig und seine Stiefschwester. Doch für den stadtbekannten Bad Boy ist sie vor allem eines: verboten verführerisch. Da sie ganz offensichtlich Hilfe braucht und ihr Vater gerade mit Rushs Mutter nach Paris verschwunden ist, nimmt Rush sie widerstrebend bei sich auf – und versucht, ihr möglichst aus dem Weg zu gehen. Doch sein Widerstand droht mit jedem Tag, den Blaire unter seinem Dach wohnt, zu schwinden ...

Rezension:
Um es am Anfang klar zu stellen; Ich liebe Rush und ich liebe auch die Bücher von Abbi Glines, aber dieses Buch hat mich wirklich enttäuscht. Es war teilweise langweilig und vorhersehbar. Natürlich kennt man alles schon aus 'Rush of Love - Verführt', nur aus Blaires Sicht. Da weiß man von vorneherein, was passiert. Aber andere Autoren wie J. Lynn und Cora Carmack haben es ja auch geschafft, dass die Geschichte aus der Sicht des Mannes immer noch interessant ist und neue Sichtweisen bietet. Aber Abbi Glines hat es in diesem Buch leider nicht geschafft.
Das war das schwächste Buch der Reihe und hat mich nicht wirklich überzeugt.

Leider nur 2 von 5 Federn.



Donnerstag, 21. Mai 2015

*Rezension* J.M. Cornerman - Alexander Moreno

Reihe: Punish Bd.2
Seitenzahl: 174 Seiten 
Veröffentlichung: 01. Mai 2015

Inhalt:
Geprägt von den Tiefschlägen seines Lebens haben auch Frauen, in Alexander Morenos Augen, keinen großen Stellenwert mehr. Er selbst sieht sich als ´der Böse´ im Boxgeschäft. Gestraft mit Nichtachtung seiner ehemaligen Familie, den Punishern, kämpft er sich alleine durch.
Bis er in jener Silvesternacht auf die etwas füllige Penny Meyer trifft.
Es sollte ein One-Night-Stand werden, doch es wird ein Two-Night-Stand daraus. Die Weichen für eine Beziehung könnten gestellt sein. Gäbe es nicht auf beiden Seiten Altlasten, die sie unfähig machen, dass zu genießen was sich ihnen bietet. Zu allem Übel gibt es zugleich Menschen, die diese Verbindung niemals gutheißen würden. 
GEHT ALEXANDER AUCH DIESMAL MIT EINEM KNOCKOUT AUS DEM RING DES LEBENS?

Rezension:
Ich habe mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut, denn Alexander gefiel mir schon in Punish sehr gut. Er war schon dort ein sehr interessanter Charakter. Mir ist auch erst beim Lesen aufgefallen, dass Penny, die Penny aus 'Masons Wish' und Avas beste Freundin ist. Das Crossover fand ich wirklich sehr gut gelungen und hat mit toll gefallen.
Insgesamt fand ich das Buch klasse, mich hat nur Alexander etwas gestört; Sex, Prügeln, Sex, Prügeln, Töten. Was anderes kannte er gar nicht. Hat mich irgendwann an einen Höhlenmensch erinnert und war leider etwas zu viel. Natürlich will man einen Mann, der alles für einen Tut, aber hier hat nur noch die Keule gefehlt. Aber zwischendurch hatte er dann eine weiche Seite, dadurch war er wieder der Mann, den ich mir vorgestellt hatte.
Das Ende war wirklich überraschend und bei der Beerdigungsszene habe ich wirklich zuerst das Schlimmste angenommen. Ich konnte nicht fassen, wer der Stalker im Endeffekt war und war wirklich schockiert. Damit hatte ich wirklich überhaupt nicht gerechnet. Aber das Buch hat mir insgesamt ganz gut gefallen.
Ich freu mich schon auf die nächste Geschichte der Autorin.


4 von 5 Federn für Alexander Moreno


Dienstag, 19. Mai 2015

*Rezension* Violet Truelove - Ein Fotograf zum Verlieben

http://www.amazon.de/Ein-Fotograf-zum-Verlieben-zum-Verlieben-Reihe-ebook/dp/B00XIQFIXC/ref=pd_sim_351_1?ie=UTF8&refRID=0CVZ16J2R4FBC9PNNAAP Reihe: Zum Verlieben Bd.2
Seitenzahl: 372 Seiten
Veröffentlichung: 30. April 2015

Inhalt:
Als der Starfotograf Aiden Innings herausfindet, dass seine Freundin eine Abtreibung hatte, lösen sich seine Träume von einer eigenen Familie in Luft auf.
Der Vertrauensbruch sitzt tief, und Aiden flüchtet sich in belanglose Affären, um über die Enttäuschung hinweg zu kommen.
Erst als die schöne, verletzliche Hope in das Leben des Fotografen tritt, gelingt es Aiden sich seinen Dämonen zu stellen.
Doch auch Hope leidet noch immer unter ihrer Vergangenheit.
Kann Aiden Hopes Vertrauen gewinnen? Oder sind die Schatten der Vergangenheit stärker als die junge Liebe?

Rezension:
Dieses Buch spielt nach "Ein Surfer zum Verlieben" und auch wenn es ein eigenständiger Roman ist, kann ich nur empfehlen es vor 'Ein Fotograf zum verlieben' zu lesen.
In diesem Buch geht es um Wardens besten Freund Aiden Innings und Hope, seine Nachbarin in L.A.
Hope ist Designerin für Pin-Up Mode und sieht auch genau aus wie ein Pin-Up Girl. Doch all die Schminke und die Kleidung und die Frisuren sind nur eine Maske. Sie versucht allen damit zu zeigen, dass sie eine starke und selbstsichere Frau ist. Doch das ist sie nicht. Sie wurde sehr verletzt und traut Männern nicht mehr, auch Aiden anfangs nicht.
Aiden ist 'der Starfotograf' und noch nicht darüber hinweg, dass seine Ex, sein Kind hat abtreiben lassen und will auch keine neue Beziehung, bis er Hope trifft.
Beide müssen lernen, dem anderen zu vertrauen und genau da ist das Problem... Wird Hope es überhaupt schaffen, wieder einen Mann an sich ranzulassen? Ich war absolut gefesselt und habe mit Hope mitgefühlt. Ich habe durchgehend gehofft, dass sie es schafft, ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen.
Das gleiche hab ich natürlich auch für Aiden gehofft, aber er schien sich seiner Sache sicher zu sein und genau das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Ein Mann der weiß, was er will.
Am Anfang habe ich gedacht, dass mir dieses Buch niemals so sehr gefallen könnte, wie 'Ein Surfer zum verlieben', aber ich muss sagen, dass ich es sogar noch ein bisschen besser finde.
 Mir gefiel außerdem sehr gut, dass die Geschichte nicht nur aus einer Sicht erzählt wurde, sondern aus mehreren. Zwischen Hope und Aiden kamen auch ab und an Warden oder Lindsay dran. Dadurch endete ihre Geschichte nicht schon in 'Ein Surfer zum Verlieben', sondern ging weiter. 
Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Buch 'Ein Rockstar zum Verlieben', dass Ende Mai erscheint.


5 von 5 Federn für Hope und Aiden

Sonntag, 17. Mai 2015

*Rezension* J. Lynn - Fall with me

Reihe: Wait for you Bd. 5
Verlag: Piper
Seitenzahl: 352 Seiten
Veröffentlichung: 11. Mai 2015
Originaltitel: Fall with me

Inhalt:
Roxy Ark war schon immer unsterblich in Reece Anders verliebt. Als es nach Jahren der Schwärmerei endlich zu einer unvergesslichen Nacht mit dem sonst so anständigen jungen Polizisten kommt, hofft Roxy, dass Reece sie ebenso will wie sie ihn. Will er aber nicht. Mit gebrochenem Herzen versucht Roxy daraufhin, ihm möglichst aus dem Weg zu gehen – bis jemand sie bedroht und Reece der Einzige ist, der ihr noch helfen kann.

Rezension:
Ich liebe die Bücher von J. Lynn. Sobald ein neues raus kommt, muss ich es so schnell wie möglich lesen und auch bei diesem wurde ich wieder nicht enttäuscht.
Roxy und Reece kennt man schon aus dem vorherigen Buch 'Stay with me' in dem es um Calla und Jax ging. In diesem haben sie ihre eigene Geschichte, die mich von der ersten Seite gefesselt hat.
Ich mochte Roxy von Anfang an, auch ihre T-Shirt Sprüche, fand ich immer super. Obwohl es mich schon interessieren würde, was an Hufflepuff so toll ist.
Reece hingegen ist ein ehemaliger Marine, der bei einem Einsatz verletzt wurde und jetzt Polizist ist. Die beiden kennen sich schon seit der Highschool und Roxy ist seit Jahren heimlich in ihn verliebt. 
Mit ihm erschafft Lynn mal wieder einen echten Traummann und allein dadurch macht es noch mehr Spaß ihre Geschichten zu lesen.
Während der Geschichte müssen Roxy und Reece sich jeweils ihrer eigenen Vergangenheit stellen, was für beide definitiv nicht leicht ist. Ich will nicht zu viel verraten, aber diese Buch hat mich absolut gefesselt.
'Fall with me' ist genau wie andere Bücher von J. Lynn voller Witz, Romantik, Spannung (wirklich sehr viel Spannung) und echten Gefühlen. Auch die Erotik kommt nicht zu kurz.
Zusätzlich kommen auch noch die Charaktere der anderen Bücher vor, was mir super gefallen hat.
Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Buch von ihr und ich habe jetzt schon eine Ahnung um wen es gehen könnte.

5 von 5 Federn für J. Lynns neuste Geschichte

Donnerstag, 14. Mai 2015

*Rezension* Serena C. Evans - Seth & William

Seitenzahl: 170 Seiten
Veröffentlichung: 14. Februar 2015

Inhalt:
Seth ist frustriert von seinem Leben. Keine Beziehung entspricht der wahren Liebe in Büchern, und dass seine Freundin ihn verlässt, ist auch alles andere als filmreif. Zusätzlich lässt ihn seine Vergangenheit nicht los und gibt seinen Ängsten pausenlos neue Nahrung.
Als er bei einer Party William kennenlernt, gerät sein Leben völlig aus den Fugen. Wieso entwickelt er plötzlich Gefühle für einen Mann? Und wie schafft der es, sein Leben dermaßen auf den Kopf zu stellen?
Seth hat die Chance, mit Williams Hilfe alles zu ändern und muss zugleich das Risiko eingehen, dabei alles zu verlieren. 

Rezension:
Das war mein erstes Buch aus dem Genre Gay Romance und ich muss sagen es hat mich positiv überrascht. Es war eine süße Liebesgeschichte, die einem nochmal vor Augen führt, dass es egal ist, ob man heterosexuell ist oder homosexuell ist. Die Liebe braucht kein Etikett. Genau das hat die Autorin wunderbar umgesetzt.
Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und man kann sich sehr gut in Seth hineinversetzen. Er ist verwirrt und muss sich erstmal darüber klar werden, was er will.
Mir gefiel auch, dass es nicht nur der Sicht von Seth erzählt würde, sondern auch aus der Sicht von William und Maggie.
Auch das Cover passt perfekt zum Buch und ist wirklich toll.

Daher 5 von 5 Feder für diese wunderschöne Liebesgeschichte.

Dienstag, 12. Mai 2015

*Rezension* Violet Truelove - Ein Surfer zum Verlieben

Reihe: Zum Verlieben Bd.1
Seitenzahl: 354 Seiten
Veröffentlichung: 23. Dezember 2014

Inhalt:
Das Leben der Bestsellerautorin Lindsay Lovejoy könnte so schön sein, gerade erst wurde sie von der Romance Writers Hall of Fame ausgezeichnet, und ihr vierter Roman übertrifft alle Erwartungen. Außerdem hat sie sich ihren lang ersehnten Traum erfüllt und ein Haus auf der wunderschönen hawaiianischen Insel Kauai gekauft, doch bereits am Tag ihres Einzugs realisiert Lindsay, dass sie ein echtes Problem hat, denn ihr Nachbar ist kein geringer als der attraktive Surfstar Warden Palmer. Eben jener Warden Palmer, der bei der Charaktererschaffung ihrer berühmten Romanfigur (warum hatte sie diese nur ausgerechnet Palmer Warden genannt) Pate stand. Lindsay kann nur darauf hoffen, dass Sportler keine romantischen Frauenromane lesen, denn sie hat keine Ahnung, wie sie dem Sonnyboy all die expliziten Sexszenen – in denen er ganz offensichtlich die Hauptrolle spielt – erklären soll...

Rezension:
Das Cover hat mich von Anfang an angezogen und ich finde es ist einfach wunderschön und macht Lust auf mehr. Da der Roman auf Hawaii spielt, passt er außerdem perfekt.
Ich finde es einfach toll, dass Ausschnitte der Bücher von Lindsay Lovejoy ein Teil der Geschichte sind. Es macht sehr viel Spaß sie zu lesen und gibt noch einen besseren Einblick in Lindsay Lovejoys Charakter. Sie ist eine tolle Person, mit der man sich teilweise sogar identifizieren kann. Schlagfertig, stark, mit ein paar Macken und Kanten und sie liebt Bücher. Sie hat eine Vergangenheit, die sie zu der Person machen, die sie heute ist. Durch den Verlust ihres Bruder und auch durch ihre Magersucht, muss sie Stärke zeigen.
Außerdem muss sie erkennen, dass Warden Palmer so gar nichts mit dem Palmer Warden aus ihren Büchern gemein hat. Er ist unhöflich, reizbar, impulsiv und hat angeblich sogar ein Drogenproblem. Sie merkt, dass er nicht der Traummann ist für den sie ihn all die Jahre gehalten hat. Aber vielleicht schafft sie es, in dem echten Warden Palmer einen Mann zu finden, der im realen Leben zu ihr passt und nicht nur in ihrer Fantasie.
Vielleicht ist es aber auch genau das, dass beide eben nicht perfekt sind, dass beide "kaputt sind", dass was sie perfekt füreinander macht. 
Aber sie müssen es nicht nur schaffen sich ihren eigenen Dämonen zu stellen, sondern auch Probleme von außen zu bekämpfen, damit sie endlich ihr Happy End bekommen können.
Ich fand außerdem Klasse, dass sich die Autorin sogar selbst in die Geschichte reingeschrieben hat und zwar als Freundin und Kollegin. Lindsay Lovejoy liebt die Bücher von Violet Truelove, genau wie ich.

5 von 5 Federn für Warden und Lindsay


*Blogtour* Violet Truelove - ein Surfer zum Verlieben

Tag 2: Charaktervorstellung

Lindsay Lovejoy
Romance-Bestsellerautorin
geboren als Lindsay Shelly Baker in L.A.
Geburtsdatum: 24.07.1987
Alter: 27
 
Aussehen
Lange, braune Haare, volle Lippen, attraktiv, zierlich, mit einer rauchigen Stimme
Sie hat ein klein wenig Ähnlichkeit mit Lara Croft, ist aber sehr natürlich
Sie ist eher das nette Mädchen von nebenan   

Charakter
Stark, freiheitsliebend, schlagfertig, liebt Bücher, hat Angst vor der Liebe
Einzelkämpferin


Sie ist Bestsellerautorin, schreibt romantische und sexy Liebesromane, die sogar in mehr als 20 Sprachen veröffentlicht wurden
Ihr 1. Buch wurde mit 20 Jahren beim Verlag El Amour veröffentlicht.


Ihre Bücher
'Tropische Leidenschaft'
'Tropische Lust'
'Tropische Begierde'
'Tropische Triebe'
Sie arbeitet gerade an einem neuen Buch 'Tropisches Glück' über Logan Snow und Destiny Toogood
Die Hauptpersonen in ihren ersten beiden Büchern heißen Palmer Warden und KK (Kay Kelly)

Ihre Regel beim Schreiben: „Kein Sex vor Seite 200“
 
ehrenamtliche Projekte
Designer gegen Magersucht, Anti-Mobbing-Kampagne „Du bist wichtig und richtig“ und die Phil-Baker-Krebshilfe

Freizeit
Sie liebt Schaumbäder, liest liebend gerne (hat genau 918 Bücher) und macht Kampfsport
Außerdem geht sie Surfen (erst als Recherche zu ihren Büchern, dann weil es ihr das Gefühl gibt, frei zu sein)

Familie
Phil Baker – großer Bruder, verstarb an Krebs
Paula und Jack BakerEltern machen gerade eine Weltreise und sind in Europa

Freunde
Alex – beste Freundin und Lektorin
Carlos Santiago – bester Freund, Designer und Fotograf (außerdem schwul), sie hat eine gemeinsame Love-Shirt-Kollektion mit ihm, von denen immer 5 Dollar pro Love Shirt an 'Designer gegen Magersucht' gehen
→Sie hat nur wenige Freunde, da sie Angst hat die Menschen, die sie liebt zu verlieren, wie ihren Bruder Phil

andere Personen
Summer Greenfield Agentin und für die PR zuständig 
Stella - Exfreundin von Phil
Kevin Montgomery – Ex-Verlobter, Schauspieler (spielte Palmer Warden in der Verfilmung ihres Buches)

Geschichte
war als Kind mollig und wurde gemobbt, wurde deshalb mit 13 magersüchtig, was sie bis heute nicht ganz überwunden hat
Traf Warden Palmer mit 17 Jahren das erste Mal, als sie mit ihrem Bruder auf Hawaii war.
Kauft sich am Anfang des Buches ein Haus auf Hawaii, dass zufällig neben dem Haus von Aiden liegt, in dem Walden zur Zeit lebt.

Ihr Traummann ist groß, blond und sieht genauso aus wie Warden Palmer (nur ist der netter, hilfsbereiter und fürsorglicher, als der reale Warden)
→ ist enttäuscht, dass Warden Palmer nicht ist, wie in ihrer Vorstellung und ist verliebt in ihr Idealbild von Warden


*Textschnipsel*

Sie hatte in ihm jemanden gesehen, der er nicht war. Sie erinnerte sich an ihre Erkenntnis von gestern: Warden war nicht Palmer Warden. Palmer Warden war ein echter Supertyp. Ein Mann, der einer Frau jeden Wunsch von den Lippen ab las, und der sich nicht profilieren musste. Einer, der wusste, wer er war, und sich nicht darum kümmerte, was andere über ihn dachten. Einer, der sich seiner Gefühle nicht schämte, und nicht bei den kleinsten Schwierigkeiten die Flucht ergriff. Ganz, ganz allgemein ein Traummann.

Und hier neben ihr stand die Wirklichkeit. Mit all ihren Ecken und Kanten, und sie kam damit nicht klar. Sie kam damit überhaupt nicht klar …





Warden Palmer
 Surfstar und Bad Boy
aufgewachsen in Haiku auf Maui
Geburtsdatum: 16.06.1982
Alter: 31 Jahre


Aussehen
Er ist 1,83 groß, wiegt 79 Kilo, hat stahlblaue Augen und blonde Haare. Außerdem hat er sexy Grübchen und eine kleine Narbe in seiner rechten Augenbraue.
Auf seinem Oberarm befindet sich ein schwarzes Flammen Tattoo.

Charakter
Er ist impulsiv, stark, reizbar, unhöflich und trinkt zu viel. (So ist er zumindest am Anfang)
Er hat kein Händchen für Geld und auch nicht für Frauen. (Seine eigene Einschätzung)

Gewonnene Titel
Er wurde vor 2 Jahren Weltmeister, ist dreifacher Pipemaster, Triple-Crown-Champion und Gewinner des Eddies
(Eddie: Big Wave Contest, benannt nach Surflegende Eddie Aikau)

Familie
Mutter – ging weg, als er 9 war
Vater – versoffener Schläger, starb bei einem selbstverschuldeten Autounfall (betrunken)
 
Freunde
Josh Cooper – bester Freund und Manager seit 10 Jahren, war selbst Surfer und wird bald Vater
Aiden Innings – Starfotograf und Freund, wohnt zurzeit in Aidens Haus
PJ, Mel, Pat, Perry und Cody und dessen Frauen (Rachel, Eve, Jill und Nadia) – nennen ihn Porno-Palmer (Da er die Hauptrolle in Lindsays Büchern spielt) 
→ Er hat 1000 Freunde
Bryce Innings – Big Wave Surfer

andere Personen
Seth King – Surfer und Konkurrent
Tammy – Exfrau; er liebte sie, aber nach einer Tragödie, lässt er sich auf eine Affäre ein und reicht die Scheidung ein; Er realisiert, dass sie ohne ihn besser dran ist
Vera Snider – Exfreundin, 21-jähriges It-Girl, betrügt ihn mit Liam Gordon
Liam Gordon – Rockstar, schläft mit Vera und Warden bricht ihm daraufhin die Nase

Geschichte
Er verlor 3 Millionen bei der Finanzkrise und musste auch sein Haus verkaufen.
Dadurch, dass er in Las Vegas verhaftet wurde und versuchte betrunken ein Auto zu fahren, mit dem er es, aber nicht mal vom Parkplatz runterschaffte, verliert er seinen Hauptsponsor Braveheart, bei denen er seit seinem 13. Lebensjahr unter Vertrag stand.
Surfen ist sein Lebensinhalt und er ist voller Leidenschaft dabei.


*Textschnipsel* 
Das Surfen hatte ihn gerettet. Das Meer hatte ihm den Halt gegeben, den er brauchte. Das Meer war immer für Warden da gewesen, hatte ihn nie im Stich gelassen. Hier konnte er er selbst sein, musste sich nicht verstellen, verbiegen und ständig Rücksicht nehmen. Hier war er frei, und wie immer, wenn er im Wasser lag, sein Brett unter sich, begann sich sein Geist zu leeren. Die quälenden Gedanken lösten sich in Nichts auf und er kam zur Ruhe.

Hier war es egal, ob seine Eltern ihn geliebt hatten, ob er gut genug für Lindsay oder irgendeine andere Frau war, ob er einen neuen Sponsor fand, oder finanziell nie wieder auf einen grünen Zweig kam. Draußen im Line-Up zählte das alles nicht. Er spürte dem friedvollen Gefühl nach, welches sich in ihm ausbreitete, ehe er die erste Welle anging und das tat, was er am Besten konnte: Surfen.



andere Stationen der Blogtour

Tag 1 (Mo 11.05.): Buchvorstellung

Tag 2 (Di 12.05.): Charaktervorstellung 

Tag 3 (Mi 13.05): Familienbande

Tag 4 (Do 14.05.): Schauplätze

Tag 5 (Fr. 15.05.): Autoren Interview


Gewinnspiel

Gewinnspiel 1 für die Blogtour von „Ein Surfer zum Verlieben“



Mailt das Surfer-Wochen-Lösungswort (aus den roten Buchstaben) an info@truelovejoy.de



zu gewinnen gibt es: Ein signiertes Taschenbuch (TB) von „Ein Surfer zum Verlieben“

Das Gewinnspiel endet am Sonntag, der 17.05.2015 um 20:00 Uhr


Übergreifendes Gewinnspiel für alle drei Blogtouren:

Mailt das Lösungswort (aus den blauen Buchstaben) am Ende der Blogtouren von „Ein Surfer zum Verlieben“ (KW 20), „Ein Fotograf zum Verlieben“ (KW 21) und „Ein Rockmusiker zum Verlieben“ (KW 23) an info@truelovejoy.de


zu gewinnen gibt es: Ein signiertes TB von „Ein Surfer zum Verlieben“, ein signiertes TB von „Ein Fotograf zum Verlieben“ und ein signiertes TB von „Ein Rockmusiker zum Verlieben“
Das Gewinnspiel endet am Sonntag, der 07.06.2015 um 20 Uhr


Teilnahmeberechtigt: Mitspielen darf jeder, der zum Zeitpunkt der Teilnahme das 16. Lebensjahr vollendet hat und das Lösungswort herausgefunden hat. Teilnehmende Blogger und deren Angehörige sind teilnahme- aber nicht gewinnberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Teilnahmeausschluss: Wir behalten uns das Recht vor, Teilnehmer zu disqualifizieren und von der Verlosung auszuschließe die den Teilnahmevorgang, das System und/oder die Verlosung/Seiten manipulieren bzw. dieses versuchen und/oder gegen die Teilnahmebedingungen oder die guten Sitten verstoßen und/oder sonst in unfairer und/oder unlauterer Weise versuchen, die Verlosung zu beeinflussen.

Auslosung:Die Ziehung des Gewinners erfolgt nach Teilnahmeschluss des Gewinnspieles.

Gewinner:Der Gewinner wird nach Abschluss des Gewinnspiels ermittelt und schriftlich per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn ist nicht auf Dritte übertragbar. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.


Sonntag, 10. Mai 2015

*Rezension* Miranda J. Fox - Schokolade zum Verlieben

Reihe: Welcome to Edlyn Hill Bd.1
Seitenzahl: 152 Seiten
Veröffentlichung: 08. Mai 2015

Inhalt:
Eigentlich will die städtische Reporterin Liz nur ein Interview in der berühmten Kleinstadt Edlyn Hill führen, doch um dorthin zu gelangen, muss sie die Einöde von Kansas durchqueren und stolpert prompt über einen verwahrlosten Mann am Straßenrand. Noch ahnt sie nicht, welch wichtige Persönlichkeit sie da aufgelesen hat, und als sie wegen eines Unwetters in einem mehr als fragwürdigen Motel übernachten müssen, ist der Schlamassel perfekt. Doch auch wenn sich der attraktive Unbekannte an nichts zu erinnern scheint, küssen kann er verdammt gut … 

Rezension:
Dies ist der erste Band Band einer neuen Kurzgeschichten-Reihe und ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Bänder.
Das Cover passt perfekt und sieht wunderschön aus. Die Charaktere sind außerdem toll beschrieben und man ist direkt in der Geschichte drin. Ich hatte von Anfang an eine Theorie, was passiert sein könnte.
Leider gibt es ein paar kleine Unstimmigkeiten, aber trotzdem finde ich diese Geschichte einfach wundervoll und zuckersüß. Abgesehen davon liebe ich Schokolade.

4 von 5 Federn für diese süße Geschichte.

Donnerstag, 7. Mai 2015

*Rezension* Poppy J. Anderson - Nur ein Kuss

Reihe: Ashcroft Bd.1

Seitenzahl: 411 Seiten 
Veröffentlichung: 25. April 2015

Inhalt:
Amy und Patrick kommen aus zwei völlig verschiedenen Welten, doch das kann sie nicht davon abhalten, sich bis über beide Ohren ineinander zu verlieben. Anfangs erscheint alles perfekt, bis kurz nach ihrer übereilten Hochzeit das Liebesglück der beiden getrübt wird. Amy erkennt, dass sie in Patricks Welt einfach nicht hineinpasst, und sieht keinen anderen Ausweg, als ihn zu verlassen, auch wenn ihr die Trennung das Herz bricht. Jahre später kreuzen sich wieder ihre Wege. Während Amy noch immer Gefühle für Patrick hat, macht dieser den Anschein, sein Leben ohne sie fortgeführt zu haben und glücklich darüber zu sein. Außerdem gibt er ihr deutlich zu verstehen, dass er sie kaum in seiner Nähe ertragen kann. Doch kann hinter der wütenden Fassade eines verlassenen Mannes nicht doch mehr stecken?

Rezension:
Dies ist der erste reine Liebesroman von Poppy J. Anderson. Es geht nicht um Footballspieler oder Hinterwälder, auch nicht um Polizisten oder Feuerwehrmänner. Sondern es geht um einen reichen Firmenbesitzer aus New York und eine, in Rom lebende, Malerin. Sie treffen sich, als Patrick in Rom Urlaub macht. Beide verbringen ein paar romantische Wochen in Rom, ohne dass Amy weiß, dass der Mann ihr gegenüber sehr reich ist und eine eigene Firma besitzt. Ich habe mich dauernd gefragt: Wann sagt er es ihr endlich? 
Als die beiden nach Patricks Urlaub zusammen nach New York gehen ist kurz darauf der erste Teil des Buches schon vorbei und ich dachte mir nur: WAS? 6 Jahre später? Was soll das? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Diese Fragen werden alle beantwortet, auch wenn es mich kurz verzweifeln lies.
Ich will nicht zu viel vorweg nehmen und sage auch nicht was in dieser Zeit passiert ist. Durch diesen Zeitsprung blieb es aber durchgehend spannend. Es ist insgesamt eine wunderbare Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die nicht aus der gleichen Welt stammen. Nach diesen 6 Jahren müssen sie sich erneut kennen lernen und können vielleicht auch die Vergangenheit hinter sich lassen.
Ich habe wirklich mitgefiebert mit den beiden und habe auf ein Happy End gehofft.
Ich liebe ihre Bücher und habe bis jetzt jedes einzelne gelesen und auch geliebt, aber dieses ist bisher ihr bestes Buch.

5 von 5 Federn für ihre bisher schönste Arbeit