Donnerstag, 31. Dezember 2015

*Rezension* Emma Wagner - Himmelreich mit kleinen Fehlern

http://www.amazon.de/Amors-Five-Himmelreich-kleinen-Fehlern/dp/1517667100/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1451570435&sr=8-1
Reihe: Amor's Five Bd.1
Seitenzahl: 374 Seiten
Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2015

Inhalt:
Valentina hat einen tollen Job, eine Luxuswohnung und die begehrte Vintagetasche ihres Lieblingsdesigners. Einen Mann braucht sie so dringend wie einen kaputten Absatz an ihren High Heels - Karriere geht vor. Der plötzliche Tod ihrer ehemals besten Freundin katapultiert sie zurück nach Himmelreich und damit direkt in ihre Vergangenheit. Dort stößt sie nicht nur auf einen Möchtegern-Hippie, einen Pfarrer in Liebesnöten und weitere äußerst eigenwillige Dorfbewohner, sondern auch auf das Rätsel um den Tod ihrer ehemals besten Freundin Nattie. Dieses aufzuklären setzen sich Valentina und ihre verbliebenen vier Freundinnen zum Ziel. Es wäre allerdings viel einfacher, sich darauf zu konzentrieren, wenn es da nicht diesen unfreundlichen Bauern Jan gäbe, der ihr das Leben schwermacht. Oder ihren alten Schwarm Tom, der nach all den Jahren plötzlich sein Herz für Valentina entdeckt ...

Rezension:
Valentina kommt am Anfang des Buches wie die typische Großstadtzicke rüber. Nur High-Heels, aber keine Turnschuhe in ihren beiden Koffer, die für eine Woche auf dem Land gerade ausreichen. Aber das ist nur Schein, denn sie kennt sich besser mit Autos aus, als mancher Mann und hat das Traktorfahren bereits von ihrem Opa gelernt. Sie war ein sympathischer Charakter, der im Buch immer mehr zu sich selbst fand und dadurch auch herausfand was sie wirklich vom Leben möchte.
Sie ist nicht auf den Mund gefallen und liefert sich mit dem Bauern Jan ein paar hitzige und auch sehr witzige Wortgefechte. Gerade diese Momente haben mich mehrmals zum Grinsen gebracht.
Jan selbst konnte mich anfangs nicht wirklich überzeugen. Er wirkte etwas ungepflegt und durch die schrecklichen Karohemden auch nicht wirklich attraktiv. Auch wenn sich seine Kleidung im Laufe der Geschichte nicht verbessert hat, so fand ich ihn doch noch sehr sympathisch.
Das Ende kann man sich schon am Anfang denken, aber trotzdem gefiel es mir wirklich gut. Vorallem dass es nicht nur witzig war, sondern auch traurig. Aber die Spannung hat mir doch etwas gefehlt, denn so richtig wurde der Tod von Nattie nicht aufgeklärt und man muss auf den nächsten Band warten.
Ich freue mich aber jetzt schon sehr auf Band 2 der Fünfteiligen Amor's Five Reihe, der bald rauskommt. 



4 von 5 Schmetterlinge für die Großstadtzicke und den Bauern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen