Sonntag, 29. November 2015

*Rezension* Jessica Sorensen - Die Sache mit Callie & Kayden

http://www.amazon.de/Die-Sache-mit-Callie-Kayden/dp/3453417704/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1448626585&sr=8-3&keywords=jessica+sorensen+callie
Reihe: Callie & Kayden Bd.1
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: 10. März 2014
Originaltitel: The Coincidence of Callie & Kayden

Inhalt:
Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht…

Rezension:
Ich habe dieses Buch schon so oft in der Hand gehabt und doch nicht mitgenommen, dass ich wirklich froh bin, es jetzt mitgenommen zu haben.
Beide Hauptcharaktere sind so kaputt, dass es einem anfangs schwer fällt zu glauben, dass beide einander wirklich helfen können. Aber vielleicht können sie gerade weil sie schon so viel durchgemacht haben, einander besser verstehen und sich aufeinander einlassen.
Callie ist ein in sich gekehrtes Mädchen, dass froh ist endlich aufs College zu gehen und dadurch ihrer Heimatstadt den Rücken kehren kann. Am College trifft sie Seth und die beiden werden die besten Freunde. Als sie zufällig Kayden wiedertrifft, ist es Seth, der ihr rät, ihn an sich heranzulassen.
Ich mochte Seth vom ersten Moment, denn genau solche Freunde wie ihn braucht man ihm Leben. Er ist ein Freund, der alles weiß und trotzdem hinter Callie steht und immer da ist, wenn man ihn braucht. 
Auch Kayden hatte keine leichte Vergangenheit und lässt keine Gefühle mehr zu. Er hat zwar eine Beziehung mit Daisy, ist aber nur mit ihr zusammen, weil er nichts für sie empfindet. Erst als Callie ihn 'rettet', fühlt er wieder was.
Ich war von Anfang an von diesem Buch gefesselt. Mir hat der Schreibstil und auch die Story wirklich gut gefallen und ich werde so schnell wie möglich Band 2 lesen. Erstens um zu wissen, wie es weitergeht (Dieser Cliffhanger!) und zweitens weil ich ich Jessica Sorensens Art zu schreiben wirklich klasse finde.
Insgesamt ist es ein gefühlvolles und mitreißendes Buch, denn sowohl Callie als auch Kayden sind so voller Schmerz und ich will unbedingt wissen, ob beide es endgültig schaffen, die Schatten ihrer Vergangenheit hinter sich zu lasse.
Ich möchte noch etwas zum Cover sagen, denn ich dachte auf den ersten Seiten, dass es gar nicht wirklich passt, aber es gab im Buch eine Szene und genau da hatte ich das Bild vor Augen und muss abschließend sagen, dass das Cover einfach perfekt ist.

5 von 5 Schmetterlinge für diese berührende Geschichte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen