Sonntag, 14. Juni 2015

*Rezension* Poppy J. Anderson - Brandheiße Küsse

Reihe: Fitzpatrick-Reihe Bd.1
Seitenzahl: 262 Seiten
Erscheinungsdatum: 13. August 2014

Inhalt:
Als Heath Fitzpatrick urplötzlich die Verlobung löst, bricht für Hayden eine Welt zusammen, immerhin liebt sie ihn, seit sie denken kann. Verzweifelt muss sie erkennen, dass er es mit der Trennung ernst meint, und bemüht sich darum, sich mit der neuen Situation zu arrangieren. Doch das ist gar nicht so leicht, schließlich ist Heaths Familie auch Teil ihres Lebens, die sich nicht davor scheut, sich ständig in alles einzumischen. Außerdem benimmt sich Heath nicht wie ein Mann, der keine Gefühle mehr für die Frau hegt, die er sein ganzes Leben lang geliebt hat. Auf diese Weise kann Hayden ihren Ex-Verlobten nicht aus ihren Gedanken vertreiben und aus ihren Gefühlen sowieso nicht, schließlich sind die Fitzpatricks dafür bekannt, dass man sie so leicht nicht loswird.

Rezension:
Ich war von Poppy J. Andersons Titans Reihe absolut begeistert und wollte dann auch endlich mal eine ihrer anderen Reihen lesen und eine, die mit einem Feuerwehrmann startet, klingt doch super. Und ich wurde nicht enttäuscht. Zwar ist dieses Buch nicht so gut, wie die Bücher der Titans, aber immer noch toll. 
Es hat mich nur eine Sache gestört und das war Heath' Verhalten. Natürlich kann man ein wenig nachvollziehen, warum er sich so benimmt, aber trotzdem war es ganz schön ärgerlich. Dadurch brauchte ich eine Zeit, bis ich ihn überhaupt mochte. 
Hayden hingegen war mir wirklich sehr sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, hätte aber Heath an ihrer Stelle manchmal zum Teufel gejagt. Sie ist eine junge Frau, die nicht verstehen kann, wieso der Mann, den sie ihr Leben lang kennt und mit dem sie fast genauso lange zusammen ist, sie plötzlich verlässt. Anfangs versucht sie noch, wieder mit Heath zusammen zu kommen, aber irgendwann weiß sie nicht mehr, ob das wirklich funktioniert. Zwischenzeitlich hätte ich mir etwas mehr Stärke ihrerseits gewünscht.
Der Rest der Fitzpatricks wirkten alle absolut klasse. Eine irische Familie, die sich überall einmischt und auch immer zusammenhält. Eine Geschichte voller Liebe und Humor.
Ich freue mich jetzt schon auf die folgenden Bänder über die Fitzpatrick Geschwister.

4 von 5 Federn für diese süße Geschichte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen