Donnerstag, 23. April 2015

*Rezension* Savanna Fox - Hot Summer Ride

Reihe: Alpha Unit Bd.2
Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
Seitenzahl: 352 Seiten
Veröffentlichung: 23. Dezember 2014

Inhalt:
Plötzlich steht er wieder vor ihr: Ray McKay, Kristins einstiger Verführer. Niemals hätte die Rechtsmedizinerin erwartet, ihn wiederzusehen - am allerwenigsten an ihrem Arbeitsplatz, wo er sich Zutritt zu der Leiche verschafft hat, aus der sie gerade einen rätselhaften Mikrochip geborgen hat.
Kristins unerwartetes Auftauchen bringt Ray in eine ziemliche Notlage - und nicht nur, weil er gerade dabei war, als Undercover-Agent seiner Spezialeinheit "Alpha Unit" einen Mikrochip mit einer hochgefährlichen Biowaffe zu stehlen.
Ray muss zusehen, dass er Kristin so schnell wie möglich aus der Gefahrenzone bringt, ohne dabei seinen eigentlichen Auftrag zu gefährden. Zu einer Entscheidung gezwungen, lässt Ray Kristin auf den Sozius seiner Harley aufspringen. Während ihrer überstürzten Flucht erwachen längst vergessen geglaubte Emotionen zwischen Ray und Kristin und sie erleben einen wilden Trip der Lust.
Doch die drohende Gefahr rückt unaufhaltsam näher und holt sie Meter für Meter ein … 
Rezension:
Ich hab sehr viel erwartet, da ich das erste Buch (Voice of Passion) der Alpha Unit Reihe gelesen hatte und absolut begeistert war. Ich muss zwar sagen, dass ich das Buch klasse fand, aber irgendwie mehr erwartet hatte. Irgendetwas hat gefehlt. Ich kann nicht mal genau sagen was. Aber im Gegensatz zum ersten, war ich sogar etwas enttäuscht. 
Es war spannend und erotisch. Das Buch war auch sehr interessant. Vorallem fand ich die Szenen mit Mark absolut Wahnsinn. Ich konnte erst nicht fassen, was passiert und wollte vorallem da unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Insgesamt war es ein tolles Buch, das nur leider nicht an den Vorgänger heranreicht.
Daher immer noch 4 von 5 Federn.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen