Montag, 20. April 2015

*Rezension* J. Lynn - Wait for you

Reihe: Wait for you Bd.1
Verlag: PIPER
Seitenzahl: 448 Seiten
Veröffentlichung: 10. März 2014 
Originaltitel: Wait for you

Inhalt:
Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt – und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf ...

Rezension:
Dieses Buch hat mich vom erstem Moment an gefesselt.
Avery ist ein 19 Jahre alt und hat schon sehr viel schlechtes erlebt, sodass sie niemanden wirklich an sich heran lässt. Sie kommt außerdem sehr sympathisch rüber, da sie sehr schusselig ist, aber auch ein absolut netter Mensch. J. Lynn hat hier eine tolle junge Frau erschaffen, die wirklich viel durchmachen musste, aber es trotzdem schafft, sich ihrer Vergangenheit zu stellen.
Cam ist einfach traumhaft. Mir fällt kein anderes Wort ein, er ist einfach ein Traummann. Er sieht gut aus, ist charmant, kann unglaublich gut backen und hat außerdem eine Schildkröte namens Rafael. Er ist sehr zuvorkommend gegenüber Avery und holt sie langsam aus ihrem Schneckenhaus raus, ohne sie zu drängen. 
Die beiden haben ihre Geheimnisse und müssen erst lernen, dem anderen wirklich zu vertrauen. Sie brauchen Zeit und machen Fehler, was sie aber noch menschlicher macht. 
Dieses Buch ist nur aus Averys Sicht geschrieben, was ich einerseits toll fand, aber anderseits hätte ich zwischendurch unglaublich gerne gewusst was Cam denkt (Aber es gibt ja noch ein Buch aus Cams Sicht). Das hat der Geschichte aber keinen Abbruch getan. Sie war voller Charme und Witz, obwohl es manchmal auch sehr ernst wurde.
Ich war absolut begeistert von diesem Buch und habe es nicht nur einmal gelesen. Ich kann es nur jedem empfehlen.

5 von 5 Federn für dieses wunderbare Buch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen